Schweinfurt

Fräsprozesse optimieren

Herstellkostenreduzierung beim Fräsen mit Wendeplattenwerkzeugen

Beginn:
Mittwoch, 1. Juni 2022, 08.30 Uhr
Ende:
Mittwoch, 1. Juni 2022, 16.30 Uhr
Anmeldeschluss:
Dienstag, 24. Mai 2022
Leitung:
Dipl.Ing. (FH) Harald Lehmann
Ort:
Wütschner Service-Center
Rudolf-Diesel-Straße 15
97424 Schweinfurt
Zielgruppe:
Produktionsleiter, Fertigungsleiter, Abteilungsleiter, Bereichsleiter, Meister, Programmierer, Maschinenbediener, Mitarbeiter der Werkzeugausgabe und Arbeitsvorbereitung, Azubis (3.+4. Lj.)
Gebühren:
199,00 € zzgl. MwSt. / Teilnehmer

Inhalt:
- Werkstoffe

- ISO-Werkstoffgruppen und Einfluss der Werkstoffe auf die Zerspanung
- Schneidstoffe

- Eigenschaften und Einsatzgebiete der Schneidstoffe

- Hartmetalle: Aufbau moderner Hartmetalle, ISO-Normung
- Grundlagen der Frästechnik

- Begriffe und Definitionen bei Schnittdaten und Werkzeugen

- Prozessparameter und ihr Einfluss auf den Fräsprozess - Standzeit und Wirtschaftlichkeit
- Auswahl von Werkzeugen und Schnittdatenfestlegung
- Pflege und Wartung von Fräswerkzeugen
- Verschleiß

- Verschleißkriterien, Erkennung, Beurteilung und Gegenmaßnahmen
- Frästechniken und Frässtrategien

- Fräsen mit großen Werkzeuglängen

- Fräsen mit hohen Vorschüben (Hochvorschubfräsen)

- Fräsen hoher Oberflächengüten

- Moderne Bearbeitungsstrategien zur Produktivitätssteigerung und Standzeiterhöhung

Ihr Nutzen:
- Neue Ideen zur Steigerung der Produktivität, Standzeit und Prozesssicherheit
- Auswahl von zum Anwendungsfall passenden Werkzeugkonzepten, Wendeplattengeometrien und -sorten
- Zusammenhang von Schnittdaten, WErkzeugkosten und Herstellkosten

Leistungen:
- Trainingsunterlagen, Zertifikat, Essen und Getränke

Anmelde - Formular

AGB*
Datenschutz*
Was ist die Summe aus 6 und 9?

Zurück

 

Mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzhinweise bin ich einverstanden.

SSL-Sicherheit: Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Angaben mit SSL-Verschlüsselung übertragen.